Paganini Kekse

Unter so großen Namen aus der Welt der klassischen Musik wie Benjamin Godard (1849-1895), Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Gioachino Rossini (1792-1869), Franz Schubert (1797-1828) und Giuseppe Verdi (1813-1901) hat auch ein berühmter italienischer Violinist und Komponist Niccolò Paganini (1782-1840) seinen Platz in Gastronomie. Seine schon vergessenen Cookies mit raffinierter Konfitüre und einem Baiserkranz sollten wir uns schon endlich erinnern.

Bestandteile:


Kuchen:
 
  • 3 Eigelb
  • 100 g Auszugsmehl
  • 100 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Füllung:
 
  • Konfitüre aus Waldfrüchten oder Kirschen
  • 100 g zweimal geschliffen Mandeln
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Puderzucker


Vorbereitung:

Teig aus Eigelb, Butter, Mehl, Puderzucker und Backpulver kneten, dann abkühlen lassen.
Eiweiß steif schlagen und mit Portionen Zucker fügen, weiter schlagen bis Zuckerkristalle auflösen. Mit Portionen geschliffene Mandeln geben und vorsichtig mischen.
Runde mit Butter bestriche Formen über Durchmesser von 5-6 cm mit Teig 2-3 mm dick füllen.
Das Innere der Form mit Mandeln füllen.
Ca. 25 Minuten im heißen Ofen bei 160-170 °C backen.
Nach Abkühlen mit Marmelade dekorieren.

Rezept drucken >>

Eventy w Art Hotelu

2018-01-31
Mehr lesen

Bibliofil w Art Hotelu

2017-12-08
Mehr lesen

Art Hotel & Klub Zadomowieni

2017-11-13
Mehr lesen

Art Hotel & Hewlett Packard

2017-11-13
Mehr lesen

Melden Sie sich zum Newsletter an!

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen