Hotelordnung

HOTELORDNUNG von 12.06.2019

 

  1. Der Eigentümer und Administrator des Hotels ist die Gesellschaft Art Hotel Sp. z o.o. mit Sitz in Breslau, in der Kiełbaśnicza Straße 20 (nachstehend als das Hotel bezeichnet).  
  2. Die Ordnung definiert den Gegenstand der Dienstleistungserbringung, der Haftung und des Aufenthaltes auf dem Hotelgelände, daher sollte als ein integrales Teil des Vertrags verstanden werden, der durch Unterzeichnung der Meldekarte und durch schlüssiges Verhalten abgeschlossen wird, d.h. durch eine Buchung, eine Anzahlung oder Zahlung der vollen für den Aufenthalt fälligen Summe. Durch die oben dargestellten Handlungen erklärt der Gast, sich mit der Ordnung vertraut gemacht und deren Bestimmungen akzeptiert zu haben.
  3. Die Ordnung ist an der Hotelrezeption und der Webseite www.arthotel.pl zur Einsicht verfügbar.
  4. Das Hotel erbringt Unterkunft-, Catering-, Konferenz- und andere Dienstleistungen entsprechend seinem Geschäftsprofil, seiner Kategorie und seinem Standard.
  5. All die Dienstleistungen, vor allem die Zimmer und die gültige Preisliste sind auf der Hotelwebseite zu finden:  www.arthotel.pl.
  6. Die Hotelzimmer werden für die Hoteltage gemietet.
  7. Der Hoteltag dauert von 15:00 Uhr am Anreisetag bis 12:00 Uhr am nächsten Tag. Solle sich ein Gast wünschen, seinen Aufenthalt zu verlängern, so wird er darum gebeten, sich an die Rezeption bis 9:00 Uhr am letzten Aufenthaltstag zu wenden. Der Wunsch wird je nach der aktuellen Hotelbelegung berücksichtigt. Wenn der Gast bis 12:00 Uhr nicht auscheckt, wird es als Aufenthaltsverlängerung verstanden. Das Zimmer bis 16:00 Uhr zu verlassen kostet 10 PLN pro Stunde. Nach 16:00 Uhr wird volle Gebühr für den nächsten Hoteltag erzogen.
  8. Wenn keine Vereinbarungen zur Verlängerung des Aufenthaltes mit dem Hotel getroffen wurden, behält sich der Gast das Recht vor, das Gepäck des Gastes in den Gepäckraum rüber zu tragen.
  9. Das Hotel behält sich das Recht vor, einem Gast die Aufenthaltsverlängerung zu verweigern, sollte die gesamte Gebühr für die bisherige Zeitperiode nicht geleistet wurde oder wenn der Gast gegen die Ordnung verstößt.
  10. Um den Hoteldienstleistungsvertrag abzuschließen, sollte man an der Rezeption den Reisepass oder den vom Mitglied der Europäischen Union ausgestellten Personalausweis vorlegen, seine personenbezogenen Daten, die in der Meldekarte definiert worden sind, bereitstellen als auch die ausgefüllte Karte unterschreiben.
  11. Die Hotelgäste erklären sich mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden, die zur Erbringung der Hoteldienstleistung erforderlich sind. Die Daten werden vom Hotel gemäß dem anwendbaren Recht und der auf der Hotelwebseite veröffentlichten Datenschutzrichtlinie verarbeitet. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig, aber notwendig, um den Hoteldienstleistungsvertrag abzuschließen.
  12. Der Hotelgast darf sein Zimmer an die Dritte nicht übergeben, sogar wenn die von ihm bezahlte Zeitperiode noch nicht beendet worden ist.
  13. Die Besucher von außen dürfen sich in Zimmern von 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr aufhalten.
  14. Im Hotel dauert die Nachtstille von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr morgens.
  15. Details zu den Buchungs- und Stornobedingungen sind in der Buchungsbestätigung enthalten.
  16. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Aufenthaltsgebühr spätestens am Anreisetag einzuziehen.
  17. Sollte der Gast auf seinen Aufenthalt verzichten, gibt das Hotel die Gebühr für den angefangenen Hoteltag nicht zurück. 
  18. Das Hotel darf die Annahme eines Gastes verweigern, der während seines vorangegangenen Aufenthalts die Hotelordnung grob verletzt hat und das Eigentum des Hotels oder der Gäste beschädigt hat,  den Gästen, dem Hotelpersonal oder anderen sich im Hotel aufhaltenden Personen Schaden zugefügt oder die Hotelruhe anderwärtig gestört hat.  
  19. Zusätzlich kann das Hotel auf Wunsch des Gastes die folgenden Dienstleistungen kostenlos erbringen:

- individueller Safe in jedem Zimmer und Aufbewahren von Wertsachen während des Aufenthalts des Gastes im Rezeptionstresor, ausgeschlossen Pkt. 29-30,

- Bereitstellung von Informationen über Aufenthalt und Reise,

- Weckanruf um bestimmte Uhr,

- Aufbewahrung des Gepäcks des Gastes für max. 24 Stunden, 

- Taxi bestellen.

Die Gäste haben einen freien Zugang zum Erholungsteil des Hotels – einem Fitnessraum.

  1. Das Hotel behält sich das Recht vor, im Namen des Hotelgastes die Annahme von Paketen, darunter auch Kurierpaketen, abzulehnen, es sei denn, das Hotel hat dem Empfang früher zugestimmt und eine entsprechende Vollmacht erhalten.
  2. Auf Wunsch des Gastes können gewählte Zimmer mit Zusatzeinrichtungen ausgestattet werden, wie: Zusatzbett, Kinderausstattung, Ausstattung für Behinderte, Haustierausstattung, je nach dem Angebot und der Preisliste des Hotels.
  3. Der Hotelgast trägt volle Haftung für jegliche Beschädigungen oder Zerstörungen von Sachen, Ausstattung und technischen Einrichtungen des Hotels, die von ihm oder von den Personen, die ihn besuchen, verursacht wurden. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Beschädigungen individuell zu bewerten, je nach den Arbeiten, die zur Schadenbeseitigung notwendig sind.
  4. Sollte ein Gast gegen die Hotelordnung verstoßen, darf sich das Hotel verweigern, dieser Person weiterhin Dienstleistungen zu erbringen. Sie ist dann verpflichtet, Anweisungen des Hotels zu befolgen, die bisherigen Leistungen und mögliche Schäden oder Zerstörungen zu bezahlen und dann das Hotel zu verlassen.
  5. Bei jedem Verlassen des Zimmers sollte der Gast aus Sicherheitsgründen den Fernseher, das Licht ausschalten, die Wasserhähne zudrehen und prüfen, ob die Tür verschlossen worden ist.
  6. Dem Hotel steht das gesetzliche Pfandrecht an den Gegenständen zu, die vom Gast ins Hotel mitgebracht wurden, falls sich der Gast bei der Bezahlung des Aufenthalts oder der erbrachten Dienstleistungen verspätet hat.
  7. Die Kinder unter 13 Jahren sollten unter ständiger Obhut deren Vormunde stehen, die für jegliche von den Kindern verursachten Schäden haftbar sind.
  8. Minderjährige zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr dürfen die Hoteldienstleistungen selbst nutzen, wenn es das Hotel bei der Buchung akzeptiert und wenn deren Vormunde ihre schriftliche Zustimmung geben.  
  9. Das Hotel haftet für den Verlust oder die Beschädigung einer mitgebrachten Sache der seine Dienstleistungen nutzenden Person zu dem von Art. 846-851 des Polnischen Zivilgesetzbuches definierten Umfang. Die Haftung des Hotels ist ausgeschossen, wenn der Schaden aus den Eigenschaften der mitgebrachten Sache resultiert, infolge der höheren Gewalt entstanden ist, von dem Geschädigten, von der ihn begleitenden oder besuchenden Person verursacht wurde.
  10. Das Hotel haftet für den Verlust oder Beschädigung von Geld, Wertpapieren, Wertsachen oder Gegenständen vom wissenschaftlichen oder künstlerischen Wert nicht, wenn diese Gegenstände an der Hotelrezeption nicht deponiert worden sind.
  11. Das Hotel behält sich das Recht vor, große Geldsummen, Gegenstände vom hohen Wert und / oder solche Gegenstände abzulehnen, die Aufbewahrungsmöglichkeiten des Hoteltresors überschreiten.
  12. Persönliche Gegenstände, die von einem ausreisenden Gast im Hotelzimmer zurückgelassen wurden, werden an die vom Gast angegebene Adresse zurückgeschickt. Wenn keine solche Anordnung erteilt wird, werden diese Sachen vom Hotel für 3 Monate aufbewahrt, und dann für wohltätige Zwecke gespendet oder entsorgt.

 

  1. Auf dem Hotelgelände, darunter auch in den Zimmern und auf den Balkonen, ist ein striktes Rauchverbot für Tabak und elektronische Zigaretten vorgeschrieben. Sollte ein Gast gegen dieses Verbot verstoßen, so wird er verpflichtet sein, die Dearomatisierungskosten in Höhe von 500 PLN zu decken, die zu seiner Hotelrechnung hinzugefügt werden.
  2. Aus Gründen des Brandschutzes ist es verboten, in den Hotelzimmern Kerzen anzuzünden als auch Tauchsieder, Bügeleisen und andere elektrische Geräte zu nutzen, die zur der Zimmerausstattung nicht gehören. Dies bezieht sich auf Ladegeräte, Laptop- und Telefonadapter nicht. 
  3. Auf dem Hotelgelände ist es verboten, gefährliche Güter, Waffen, Munition, brennbare, explosive und Illuminationsstoffe mitzubringen und aufzubewahren, mit Ausnahme von Offizieren uniformierter Dienste sowie anderer staatlicher bewaffneter Gruppen, die gesetzlich befugt sind, sie mitzubringen.  
  4. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Zimmer einmal pro 24 Stunden zu kontrollieren, um den Gästen Maximum Komfort und Sicherheit zu gewährleisten.
  5. Ausgewählte öffentliche Bereiche des Hotels werden videoüberwacht.
  6. In ausgewählten Zimmern akzeptiert das Hotel Aufenthalte mit kleinen und mittleren (bis 20 kg) Haustieren, d.h. Hunden und Katzen. Der Aufenthalt von Tieren ist nach vorheriger Zustimmung des Hotels bei der Buchung möglich und unterliegt Zusatzgebühren – gemäß der aktuellen Preisliste (dies bezieht sich auf Begleithunde nicht).  Die Haustiereigentümer müssen eine Bescheinigung über aktuelle Impfungen der Tiere mit sich haben. Die Haustiereigentümer sind dafür verpflichtet, dass ihre Tiere ruhig sind und die anderen Gäste nicht stören. Die Hunde müssen an der Leine und im Maulkorb, unter der Aufsicht des Eigentümer oder einer dazu berechtigten Person ausgeführt werden. Tiere (mit Ausnahme von Begleithunden) dürfen in die gastronomischen Teile des Hotels nicht mitgebracht werden. Die Haustiereigentümer sind dazu verpflichtet, Exkremente ihrer Tiere so aus dem Hotelgelände, wie auch aus deren Umgebung zu beseitigen. Das Hotel darf den Aufenthalt der folgenden Tiere verweigern: der Hunde aus der Liste aggressiver Rassen, definiert im Paragraph 1 der Verordnung des Ministers für Inneres und Verwaltung vom 28.04.2003 r. (Gesetzblatt Nr. 77, Pos.687), der Reptilien, Amphibien, Arthropoden und Nagetiere als auch anderer Tiere, von der Hotelverwaltung als gefährlich bezeichnet werden. Aus Sicherheitsgründen werden die Zimmer, in denen sich Tiere aushalten, nur in Anwesenheit des Tiereigentümers oder in Abwesenheit des Tiers gereinigt. Sollte das Tier im Zimmer bleiben, so hängen Sie bitte den entsprechenden Türhänger an der Außentürklinke auf.
  7. Sollten die Gäste irgendwelche Vorbehalte gegen die Qualität der erbrachten Dienstleistungen, werden sie darum gebeten, sich unverzüglich an die Rezeption zu wenden, damit die Hotelbedienung auf diese Unbequemlichkeit reagieren und sie entsprechend korrigieren kann. Beschwerden in Bezug auf die Dienstleistungsqualität benötigen die Schriftform. Geprüft werden sie innerhalb von 14 Tagen, nachdem sie der Hotelbedienung geliefert worden sind.

 

Unsere Leistungen

Mehr lesen

Meinungen unserer Gäste

Mehr lesen

Stars im Art Hotel

Mehr lesen

Spuren der Geschichte...

Mehr lesen

Kunstvolle Innenräume

Mehr lesen

Von Immerhin mit Kunst

Mehr lesen

Preise

Mehr lesen

Referenzen

Mehr lesen

Massagesalon

Mehr lesen

Billard-Club

Mehr lesen

Hotelordnung

Mehr lesen

ArtKidsMenu: letnie warsztaty kulinarne dla dzieci i rodziców

2019-07-02
Mehr lesen

Agnieszka Radzikowska,Dyrektor Art Hotelu, dołączyła do zarządu Fundacji Harmony Polish Hotels

2019-04-10
Mehr lesen

Idealne restauracyjne menu dziecięce

2019-04-08
Mehr lesen

Jak smakuje Polska według Roberta Makłowicza

2019-04-08
Mehr lesen

Melden Sie sich zum Newsletter an!

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen